Kinderräume
Gartenräume
Startseite

Was ist den ein Garten für Kinder ? Was brauchen Kinder im Garten? Einen Platz zum Herumtollen und Toben, Möglichkeiten zum Erforschen, Verändern, Bauen und kreativ sein, Gelegenheit, Kräfte und Geschick auszuprobieren und zu trainieren (Klettern auf Bäumen), Raum zur Entfaltung der Sinne (Tasten, Riechen, Hören, Schmecken, Sehen) und nicht zu letzt Anregung für die Phantasie.

ein weiches Blatt

Und besonders wertvoll ist, es ihnen einen Bezug zu den Wundern der Natur zu vermitteln.

Wenn Kinder in einem lebendigen Garten aufwachsen dürfen, entdecken sie von allein die unendlichen Möglichkeiten.

Sie tollen mit dem Hund auf dem Rasen herum. Sie erden sich, indem sie ganz versunken Matsch- und Tropfburgen bauen und wundersame Suppen aus BlĂĽten und Gras kochen.

Sie erleben ganz nebenbei die Kreisläufe des Lebens, den Jahreszeitenwechsel oder die Geheimnisse der Kompostherstellung.

Sie klettern auf Bäume und pflücken Äpfel und Zwetschen oder ernten duftende rote Erdbeeren – die sie womöglich selbst gepflanzt haben.

Für den Salat sammeln sie orange Ringelblumenblüten, kleine blaue Ysopblüten oder die blauen Krönchen des Gurkenkönigs (Borretsch). Vielleicht schmücken sie dann doch lieber die nasse Haut mit den Schätzen.

Beim Schneiden von Sträuchern und Bäumen fällt reichlich Material zum Bauen von Indianerhütten oder zum Schnitzen von Pfeil und Bogen an.

Mit den Füssen im Wasser, sitzend auf einem Stein schauen sie dem Flug der schillernden Libellen und den Fröschen im Teich zu.

Wenn Sie ihren Kindern ein besonderes Geschenk mit auf den Lebensweg geben wollen, dann gestalten Sie einen Garten, der wirklich als "der Garten meiner Kindheit" mit all seinem Zauber, den Erlebnissen und Geheimnissen in Erinnerung bleibt.

 

Schneckenrennen
rote Erdbeeren

Gartenräume, Freie Landschaftsarchitekten
Dipl.-Ing. Ariane Kaths, Enge Strasse 6, 31535 Neustadt a.Rbge.
Dipl.-Ing. Joachim v. Kortzfleisch, Eichendamm 27, 30900 Wedemark

Gartenräume Startseite

Personen

Themen

Referenzen

 

Webdesign 2001-2015: J. v. Kortzfleisch